Hullerser Tor 4 37574 Einbeck Tel: 05561/9493-50 Fax: 05561/9493-99 info@bbs-einbeck.de

Berufsbildende Schulen Einbeck erneut als Umweltschule in Europa ausgezeichnet

Umweltbildung gewürdigt / 6. Auszeichnung in Folge / Internationale Agenda 21 - Schule

Schulen aller Schulformen nutzen in Niedersachsen seit inzwischen 20 Jahren die Chance, sich mit der Teilnahme an „Umweltschule in Europa/Internationale Agenda 21-Schule" ein zukunftsorientiertes Profil im Sinne der Agenda 21 zu geben. In Niedersachsen nehmen aktuell mehr als 360 Schulen an diesem Projekt teil. Diese Zahl beeindruckt, denn bundesweit sind insgesamt rund 650 Schulen beteiligt.
Jede Schule muss sich mit international abgestimmten Themen aus dem Bereich der Umwelt-/ Nachhaltigkeitsbildung kreativ und engagiert auseinandersetzen. Der nachhaltige Umgang mit der eigenen Lebenswelt und der Blick auf die zur Verfügung stehenden Ressourcen und auf spätere Generationen stehen hier im Vordergrund.
Die Schulgemeinschaften der Umweltschulen verfolgen somit das Ziel, jeweils über einen festgelegten Zeitraum durch konkrete Maßnahmen die Bereitschaft zu umweltgerechtem Verhalten zu erhöhen. In Niedersachsen unterstützt das "Umweltschule"-Projekt alle Aktivitäten im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) mit dem Ziel, Schulqualität und Gestaltungskompetenz zu fördern. Diese Zielsetzung findet sich auch im Orientierungsrahmen Schulqualität in Niedersachsen wieder.

Den Berufsbildenden Schulen Einbeck (BBS) wurde nun vom Land Niedersachsen diese Auszeichnung bereits zum sechsten Mal in Folge verliehen. Damit erhalten die beteiligten Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen für ihr Umweltengagement sowie die BBS Einbeck für die Vermittlung nachhaltiger Umweltbildung besondere öffentliche Anerkennung.

Im aktuellen Projekt wurde Obst einer Streuobstwiese geerntet und im BBS-Schulrestaurant genutzt. Die Ernte wurde im Rahmen eines Umweltprojekttages von den beiden Handelsschulklassen durchgeführt. Die Verarbeitung des Obstes für das Schulrestaurant wurde schwerpunktmäßig von Hauswirtschaftsklassen und deren Fachlehrkräften vorgenommen, denn die Nutzung von Früchten und Gemüse aus unserer Region gehört zu den Unterrichtsinhalten. Kompetenzen wurden auch bei diesem Projekt wieder vielseitig gefördert, so die Handlungskompetenz durch Ernten und Verarbeiten, Verständigungskompetenz durch gemeinsame Planung, Beurteilungskompetenz durch den Vergleich von heimischer, regionaler Produktion mit der Produktion an ferneren Standorten, Bewertungskompetenz durch Wertschätzung regionaler Produkte, soziale Kompetenzen durch das gemeinschaftliche Arbeiten und nicht zuletzt Motivation durch das Ziel, selbst geerntetes Obst zu essen und zu genießen.

„Die zahlreichen Projekte in allen vier Abteilungen der BBS Einbeck werden nachhaltig auf das Umweltbewusstsein unserer Schülerinnen und Schüler wirken", ist Mattias-H. Hunsche, BBS-Beauftragter für Umweltprojekte, überzeugt. Hierzu zählt u.a. das Projekt Gesundheitsmanagement`, in dem Schülerinnen und Schüler der 12. Klasse des Beruflichen Gymnasiums -Schwerpunkt Sozialpädagogik- das Gesundheitsmanagement der Sparkasse Einbeck kennen lernten und gesundheitsfördernde Empfehlungen entwickelten. Mit dem Projekt `Schule auf EssKurs` erhielt das Team des BBS-Schulrestaurants von der Verbraucherzentrale Niedersachsen für gesteigerte Frische, Gesundheit und Geschmack der Speisen sowie angenehme Essatmosphäre bereits einen fünften Stern und damit die maximal erreichbare Anzahl.

Beim Projekt `Mehrgenerationenbrunch` hatten Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Pflegeassistenz zusammen mit dem DRK-Beratungs- und Informationsbüro Leine-Solling und dem Kinder-Café Einbeck zum Mehrgenerationenbrunch in das BBS-Schulrestaurant eingeladen, bei dem 70 Interessierte aus allen Generationen ein abwechslungsreiches und gut organisiertes Programm erleben durften.
Im Projekt `Blutspendeaktion` beteiligten sich Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte der Berufsbildenden Schulen Einbeck an der Blutspendeaktion des DRK im Forum der BBS-Einbeck. Der Schulsanitätsdienst der BBS ist hier stark eingebunden.
Das Projekt `Bekleidungs-und Spielzeugsammlung für Flüchtlinge im Raum Einbeck` stieß ebenfalls auf weitreichendes Interesse in der BBS-Schülerschaft.
Und ganz aktuell findet zurzeit das Projekt `Pflegepraktikum in der Partnerstadt Czluchów/Polen` statt. Schülerinnen und Schüler der Fachschule Heilerziehungspflege leisten ein vierwöchiges Praktikum in Pflegeeinrichtungen der Partnerstadt Czluchów in Polen ab. Die Schülerinnen und Schüler nutzen das ERASMUS plus Programm zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung sowie zur Durchführung des Praktikums in diesem Herbst . Die dann erworbenen Qualifikationen werden im EUROPASS individuell dokumentiert.
Renatus Döring, Schulleiter der Berufsbildenden Schulen in Einbeck, dankte allen Beteiligten für ihr außergewöhnliches Engagement und betonte erneut die Bedeutsamkeit des Umweltbezuges in vielen Unterrichtsthemen.

zurück