Hullerser Tor 4 37574 Einbeck Tel: 05561/9493-50 Fax: 05561/9493-99 info@bbs-einbeck.de

Zukunftstag an den BBS Einbeck: Wir wollen`s wissen!

Einblick in verschiedenste Bildungsgänge und Berufsfelder

Auch am diesjährigen „Zukunftstag für Jungen und Mädchen" beteiligten sich die BBS Einbeck wieder mit lebendigen und praxisnahen Einblicken. Vier Schülerinnen und Schülern wurde eine vielseitige Berufsorientierung ermöglicht.

Beim Zukunftstag sollen Jungen und Mädchen ein vielfältiges Spektrum an Zukunftsoptionen kennen lernen und erproben. Die BBS Einbeck ermöglichen Einblicke einerseits in soziale, erzieherische, hauswirtschaftliche und pflegerische Bereiche und andererseits in Bereiche wie Handwerk, Informationstechnologie, Wirtschaft, Technik, Landwirtschaft und Pflanzentechnologie.

Mit dem Motto der BBS Einbeck "Wir wollen`s wissen" wurden die jungen Gäste begrüßt und über die vielfältigen Ausbildungsgänge an den BBS Einbeck informiert. Beim gemeinsamen Rundgang durch die Schule besuchten sie gleich mehrere Klassen in deren Unterricht. Sie lernten u.a. die Oberstufe Informationstechnologie in der letzten Stunde vor der Prüfung und auch die Berufsfachschule Sozialassistenz kennen. Überall waren die jungen Gäste sofort herzlich willkommen und wurden von den BBS-Schülerinnen und -Schülern bestens informiert.

In der Fachschule Sozialpädagogik erlebten die Vier das Schwarzlichttheater, in der Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege mit dem Schwerpunkt Persönliche Assistenz war das Thema `Demenz` Unterrichtsinhalt. Fallbeispiele ermöglichten ansatzweise zu spüren, was es bedeutet dement zu sein. Im Bereich Hauswirtschaft ging es ins Schulrestaurant, um dort mit den BBS-Schülern das Mittagsmenue zuzubereiten. Denn an den BBS Einbeck kochen an drei Tagen in der Woche in der Großraumküche Schüler für Schüler. Mit Schulleiter Renatus Döring und der stellvertretenden Schulleiterin Dörte Kirst-Bode wurde dann gemeinsam im Schulrestaurant Mittag gegessen, bevor sich mit der Höheren Handelsschule Bürodienstleistungen der Wirtschaftsbereich vorstellte. In der Pause blieb auch Zeit sich auf den gemütlichen Sofas zu entspannen, Tischtennis zu spielen und Leckeres vom Kiosk zu kaufen. Und schließlich sorgte die Heilerziehungspflegeklasse im zweiten Ausbildungsjahr (HEP2) für anschauliche und lebendige Einblicke in dieses weite Berufsfeld. Psychomotorik stand auf dem von der Klasse erarbeiteten Programm. In einem Wahrnehmungsparcours ging es nach einer lustigen Vorstellungsrunde auf die Rollbretter, danach wurden Geschmackssinn und das Hören in liebevoll vorbereiteten Spielen getestet. Wie ist es, wenn ich nicht sehen kann? Mit Schlafbrillen hieß es sich in der BBS
zurechtzufinden und Treppen zu steigen.

Schnell ging der Acht-Stunden-Zukunftstag an den BBS Einbeck zu Ende und mit vielen Eindrücken und neuen Erfahrungen konnten die jungen Gäste verabschiedet werden.

zurück