Hullerser Tor 4 37574 Einbeck Tel: 05561/9493-50 Fax: 05561/9493-99 info@bbs-einbeck.de

Englisches Theater begeistert mit „The Life and Times of William Shakespeare“

Wilde Shamrock Touring Theatre bietet mitreißende Show an den BBS Einbeck

270 Englischinteressierte erlebten im Forum der BBS Einbeck knapp drei Stunden abwechslungsreiche Unterhaltung vom Feinsten. Die schulübergreifende Veranstaltung wurde vom Englischteam der BBS Einbeck in Kooperation mit der KVHS Northeim organisiert. Das Wilde Shamrock Touring Theatre aus Dublin, Irland, geht in diesem Jahr aufgrund der großen Nachfrage bereits mit zwei Schauspielergruppen in der Schweiz, in Deutschland und in Dänemark auf Tournee - zum 450sten Geburtstag Shakespeares.

Frau Susanne Brandes, Abteilungsleiterin der Beruflichen Gymnasien an den BBS Einbeck, und Herr Dr. Philipp Löser, Leiter des Englischteams der BBS Einbeck, hießen die vielen Schülerinnen und Schüler und weiteren Gäste herzlich willkommen. Mit einer pointierten Einführung in den Gegenstand „Shakespeare" begrüßte Frau Martina Hirt-Harlass von der KVHS Northeim die Anwesenden. Sie war es, die über Jahre hinweg unermüdlich Auftrittsmöglichkeiten für das Wild Shamrock Theatre in Einbeck und Umgebung, beispielsweise in Bad Gandersheim und in der Goethe-Schule Einbeck, aufgetan hat. Mit ihrem Ausscheiden aus dem Berufsleben in diesem Jahr droht sie eine bedeutende Lücke auch in der Einbecker Kulturlandschaft zu hinterlassen. Für ihren Einsatz, ihre Unermüdlichkeit, ihre Findigkeit und ihren Idealismus dankte ihr Herr Dr. Philipp Löser und überreichte einen Blumenstrauß.

Die drei hervorragend ausgebildeten und charismatischen Schauspieler unter der Leitung von Vincent Moran, die bereits am Vormittag eine Vorstellung in Braunschweig hatten, waren auch abends in Einbeck hundertprozentig fit und boten eine mitreißende Show mit den drei Teilen: „Shakespeare", „Ireland" und „Post Show Chat". Der Englisch-Grundkurs des 13. Jahrgangs an den BBS Einbeck sorgte für food and beverages, für Verpflegung und Getränke, um einerseits die Gäste zu verwöhnen und andererseits Geld für ihre Abifeier einzunehmen.

The Life and Times of William Shakespeare: In 65 Minuten wird das Leben Shakespeares in der Interpretation des Wild Shamrock Theatres auf die Bühne gebracht - gewürzt durch zu den Lebensabschnitten passende Ausschnitte aus den Stücken `Macbeth`, `Romeo and Juliet`, `A Midsummernight`s Dream` und `The Tempest`. Die irische Theatergruppe verspricht nicht zu viel, wenn es auf der Website heißt: Don`t worry students, you will love it.

Es wird gesungen und geflucht, gefochten und geflirtet; besonders genau wird Shakespeares Verhältnis zu den Damen unter die Lupe genommen. Es folgen Stationen seines bewegten Lebens bis zum Aufstieg zum gefeierten Schauspiel-Dichter; aus der Heimat in die gefährliche Metrople und schließlich wieder zurück zur Familie. Die Interpretation des Lebens Shakespeares glänzte durch Prägnanz und Achtung vor dem Dichter, die Rollenwechsel der Schauspieler gelangen harmonisch und immer wieder wurde das Publikum aktiv einbezogen. Für die Spiel-im-Spiel-Szene von Midsummernight`s Dream etwa durften zwei BBS-Schüler als Komparsen mit auf die Bühne und erlebten als „The Wall" und „The Moon" kleine Triumphe vor großem Publikum.

Im zweiten Teil wird irische Kultur vorgestellt. Es wird gesungen: „Molly Malone" im Wechselgesang mit dem Publikum, Gälisch buchstabiert, getrommelt - einer der Schauspieler ist Schlagzeuger und spielt virtuos auf einer irischen Bodhran, eine Art Handtrommel, die früher benutzt wurde, um den Anfang kriegerischer Handlungen zu signalisieren - vor allem aber viel gelacht.

Im letzten Teil, nach einer zweiten Pause, erzählten die Schauspieler vor etwas kleinerem Interessentenkreis davon, wie sie zur Schauspielerei gekommen sind und was sie aus Deutschland an Eindrücken mitnehmen. Es wurden Fragen entgegengenommen und so ergab sich ein lockerer Dialog, mit dem der Abend dann schließlich zuende ging.

zurück